Offene Ganztagsgrundschule der Stadt Hagen

Chronik

„Aus der Schulgeschichte“

Heideschule Hohenlimburg

bis August 1968


ab August 1968


ab Dezember 2003

Volksschule
„Heideschule Hohenlimburg“

Schulreform in Nordrhein Westfalen
Grundschule „Auf der Heide“

Umbenennung
Grundschule „Heideschule Hohenlimburg“

Das Schulgebäude

1960

Am 21. Mai wurde das Schulgebäude in einem feierlichen Festakt seiner Bestimmung übergeben. Die Heideschule Hohenlimburg unter der Leitung von Rektor Krüger wurde als Nachfolgeschule der Volksschule Elsey genutzt.Bis zur Fertigstellung des Gebäudes der Realschule Hohenlimburg war diese im Anbautrakt eingerichtet (die erste Realschule war „Auf der Heide“).

1968

Schulreform NRW:

Die bestehenden Volksschulen wurden aufgelöst. Es entstanden die Grundschulen (Klassen 1 - 4) und die Hauptschulen (Klassen 5 – 10).
Bis zur Fertigstellung des Hauptschulgebäudes war diese Schulform noch „Auf der Heide“ untergebracht.

Das Gebäude „Auf der Heide“ musste baulich für Grundschulzwecke hergerichtet werden. So fand der Unterricht für die Grundschüler der Grundschule „Auf der Heide“ erst einmal in der (aufgelösten Volksschule) „Wesselbach“ statt (siehe Schulstempel aus der Zeit).

1969

Einzug in die Schule

Die Grundschule „Auf der Heide“ zieht im November in den Heideschulweg 12.

Auszug aus der Schulchronik:

Schuljahr 1969/70, 14. November „Die Schularbeit in der Heideschule wurde aufgenommen. Nun werden die Kinder aus dem Wesselbachbezirk durch Schulbusse befördert. Für diese Kinder also eine Umstellung. Allen Kindern wurden zunächst die Räumlichkeiten der Heideschule gezeigt. Sie fühlten sich sofort heimisch in den großen, hellen Räumen. …“

1970

GS Im Kley „Auf der Heide“

Aus der Schulchronik, 20.01.:

Nach den Weihnachtsferien bezog die Grundschule „Im Kley“ die noch leerstehenden Klassenräume in der Heideschule. Die alte Elseyer Schule ist baufällig, den Erfordernissen eines modernen Schulbetriebes nicht mehr gewachsen … Bis zur Erstellung eines neuen Schulgebäudes am Emsenbach wird die Grundschule „Im Kley“ in der Heideschule zu Gaste sein.

1975

(Gebietsreform)

Mit der Gebietsreform (Hohenlimburg ist ein Stadtteil von Hagen) ist für die Schule nicht mehr das Schulamt für den Kreis Iserlohn zuständig, sondern das Schulamt für die Stadt Hagen.

 

 

 

 

 

2003

GS „Auf der Heide“ wieder „Heideschule Hohenlimburg“

Auf Wunsch zahlreicher Eltern entschied die Schulpflegschaft und die Schulkonferenz die Umbenennung und beantragte diese. Die alte Bezeichnung war bei vielen Hohenlimburgern immer gängige Bezeichnung für die Schule. So beschloss die Bezirksvertretung am 02.12.2003 einstimmig, dem Votum der Schule zu folgen. Die alte Bezeichnung die neue.

2004

Errichtung der OGS)

Mit Beginn des Schuljahres 2004/2005 nahm die OGS ihren Betrieb auf.

 

Schulleitung
GS „Auf der Heide“ / „Heideschule Hohenlimburg“

Rektoren/in

Von 1968 bis 1987

Siegfried Lohmann

Von 1987 bis 2013

Karl-Heinz Schäfers

Seit 2013 Sabine Klimmek

 

Konrektor/innen

Von 1968 bis 1991

Gertrud Müller

Von 1992 bis 1995

Ulrich Hedtfeld

Von 1996 bis 2014

Elke Chlosta

 

 

Stempel und Siegel